Rund um's Auto - alles in einer Hand!

Getriebespülung
Automatikgetriebe

Ölwechsel beim Automatikgetriebe jetzt noch einfacher

Vollautomatischer ATF-Wechsel mit dem neuen Gear Tronic II von LIQUI MOLY

Der Ölwechsel bei Automatikgetrieben ist eine diffizile Angelegenheit und nicht mit dem Motorölwechsel zu vergleichen. Das neue Gear Tronic II des deutschen Öl- und Additivspezialisten LIQUI MOLY kümmert sich vollautomatisch darum. „Damit wird der ATF-Wechsel zum Kinderspiel“, sagt David Kaiser, Leiter Forschung und Entwicklung bei LIQUI MOLY.

Früher warben Autohersteller mit sogenannten Lifetime-Füllungen für Automatikgetriebe, wonach ein Wechsel niemals notwendig sein sollte. Die Praxis hat aber gezeigt, dass Automatikgetriebeöl schneller altert und seine Leistungsfähigkeit verliert als angenommen. Daher rücken auch die Hersteller wieder von der Lifetime-Füllung ab und empfehlen einen regelmäßigen Wechsel des Automatikgetriebeöls.

Der Ölwechsel bei Automatikgetrieben ist ungleich komplizierter als ein Motorölwechsel. Beim Motorölwechsel wird die Ablassschraube geöffnet und das gesamte Öl kann herausfließen. Macht man das beim Automatikgetriebe, bleibt viel Altöl im Getriebe zurück – bis zu zwei Drittel der gesamten Ölmenge. Das Gear Tronic II ermöglicht es, das gesamte Getriebeöl auszutauschen. Der Zugang erfolgt je nach Fahrzeug entweder über das Messstab-Führungsrohr, über die Schlauchanschlüsse am Getriebeölkühler oder direkt am Getriebe.

Das sensible gleichzeitige Entleeren und Befüllen des Getriebes erfolgt vollautomatisch und muss nicht beaufsichtigt werden. Die Menüführung über den Touchscreen erfolgt computergestützt und ist besonders intuitiv. Eine Fahrzeugdatenbank zeigt an, welches Getriebeöl das jeweilige Fahrzeug benötigt und wie groß die Füllmenge ist. Das stellt sicher, dass stets der richtige Schmierstoff in der erforderlichen Menge eingefüllt wird.

Liqui Moly Logo

Das Gear Tronic II beherrscht nicht nur den Ölwechsel. Mit ihm lassen sich außerdem Reinigungs- und Pflegeadditive in den Service integrieren. Das ist technisch sinnvoll.

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Deaktivierung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok