Rund um's Auto - alles in einer Hand!

1945-1965

Nach dem Ende des Krieges und dem damit verbunden Umzug aus dem zerbombten Kassel nach Lispenhausen entschied sich Christian Hofmann, seine Erfahrungen im Vulkaniseurhandwerk und Reifenhandel, die er seit 1920 als Geselle und seit 1935 als selbständiger Unternehmer in diesem Bereich gesammelt hat, weiterhin zu nutzen.

Er beschloss deshalb zusammen mit seinem Sohn Ernst, der im August 1945 aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrte, das Unternehmen nun in Lispenhausen unter dem Namen Chr. Hofmann & Sohn weiterzuführen.
Als Räumlichkeiten standen zunächst eine gemietete Reparaturwerkstatt und primitivstes Werkzeuge zur Verfügung.